Mitgliederhauptversammlung 2017

Ein erfolgreiches und breitgefächertes Sport- und Freizeitangebot, vielseitige gesellschaftliche Aktivitäten, treue Mitglieder, eine stabile wirtschaftliche Lage und Kontinuität im Vorstand – so das Fazit der jüngsten Mitgliederversammlung des Turnvereins 1895 Albig e.V., dem mit rund 600 Mitgliedern größten Verein der Gemeinde. Dass diese gute und positive Bilanz nur durch einen entsprechenden Einsatz und Arbeitsaufwand aller – überwiegend ehrenamtlich tätigen – Übungsleitern/innen, Trainern/innen und Helfern/innen, Vorstandsmitgliedern und nicht zuletzt auch der Mitglieder selbst möglich ist, konnte aus den Ausführungen der Schriftführerin Sabine Schray in ihrem Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr entnommen werden.
In ihrem Kassen­bericht erläuterte die erste Kassiererin Daniela Wagner die Einnahme- und Ausgabensituation des Vereins. Aus der gemeinsam mit dem zweiten Kassierer Gernot Lang zusammengestellten Jahresbilanz geht hervor, dass die Finanzlage weiterhin stabil ist. Trotz einiger Investitionen im Sportheim konnte das Geschäftsjahr mit einem geringen Gewinn erfolgreich abgeschlossen werden. Die traditionelle Durchführung bzw. Mitwirkung an den zahlreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen in der Gemeinde wie z.B. Kerb, Fastnacht, Oktoberfest oder auch ein Kinderbasar und sonstige Gastveranstaltungen im TV-Sportheim trugen wesentlich zur finanziellen Leistungsfähigkeit des Vereins bei.
Einen Einblick in das umfangreiche und vielfältige Sportangebot für alle Altersklassen konnten sich die Mitglieder anhand der Berichte der Abteilungsleiter/innen verschaffen. Neben dem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendarbeit bietet der Turnverein Albig auch älteren Mitgliedern verschiedene Möglichkeiten an, Körper und Geist fit zu halten. Für die einzelnen Sparten berichteten Wilfried Best und Tina Freude (Aktiven- und Jugendfußball), Reiner Best (Tischtennis) und Sandy Gerstenberger-Krempl (Kinderturnen), die, aufgrund der Krankheit von Monika Dankert, auch einige Anmerkungen zu den Aktivitäten in den Bereichen Damengym­nastik und Drums Alive vornahm. Für die weiteren Kurse und Angebote im Gesundheits-, Freizeit- und Breitensport informierten Reiner Friedrich (Sport- und Fitnessgruppe), Klaus Nargang (Darts und Tanzen) sowie der erste Vorsitzende Michael Schmitt in Abwesenheit der entschuldigten Johanna Merz für das Kursangebot Sitztanz/-gymnastik. Sowohl Michael Schmitt, als auch der zweite Vorsitzende Wilfried Best, hoben nochmals die tollen Erfolge der Jugend- und Aktivenfußballer sowie der Tischtennis-Herrenmannschaften des TV Albig hervor, die unter anderem auch der jahrelangen guten Kinder- und Jugendarbeit in diesen Sportarten zu verdanken sind.
Stolz ist man beim Turnverein auf die vielen treuen Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Lilo Brunner, Jan Erik Eichholz, Barbara Elz, Jan Gadomski, Manuela Heldt, Julia Kiefer, Rene Kiefer, Sonja Kiefer, Thomas Kiefer und Sigrid Rothert geehrt, für 40-jährige Migliedschaft Joachim Bayer, Hans Elz, Roswitha Jakob, Norman Metzler und Ruth Trautwein.
Nur geringfügige personelle Veränderung brachten die Wahlen zum Vorstand. Hier ist insbesondere der Wechsel in der Position des ersten Kassenwartes anzuführen, da die bisherige erste Kassiererin, Daniela Wagner, aus Zeitgründen diese doch arbeitsintensive Funktion nicht mehr weiter ausführen kann. Daniela Wagner bot jedoch an, im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Verein hier weiterhin zu unterstützen. Ebenfalls aus privaten- bzw. Altersgründen stellten sich auch Ute Stahn (Wirtschaftsauschuß) und Gernot Schmitt (Kassenprüfer) nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Positiv zu erwähnen ist, dass sich Mitglieder bereits im Vorfeld zur Genralversammlung wie auch aus der Versammlung selbst zur Verfügung stellten, um die vakanten Positionen wieder zu besetzen und den Verein in der Vorstandsarbeit zu unterstützen. Gewählt wurden Gustav Koch (1.Kassierer), Klaus Nargang (2. Schriftführer), Jürgen Busch, Monika Dankert und Lothar Knell (Wirtschaftsausschuß), Sandy Gerstenberger-Krempl, Sebastian Knell, Alexander Wagner, Albert Jahn, Rainer Schray, Daniela Wagner, Reiner Friedrich und Nicole Lang (Beisitzer), Corina Schäfer, Reiner Best, Tina Freude und Gilles Bultel (Kassenprüfer) sowie Werner Weiß als Platzkassierer. Michael Schmitt dankte nochmals allen scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit.
Die beiden Vorsitzenden Michael Schmitt und Wilfried Best informierten die anwesenden Mitglieder noch über die seitens des Vorstandes bisher vorgenommen Untersuchungen zur angedachten Sanierung des Sportplatzes von einem Hart- bzw. Asche- zu einem Naturrasen-Belag. Zum Abschluß der Versammlung dankten die beiden Vorsitzenden allen im Verein tätigen Mitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz und der Ortsgemeinde für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Die Mitglieder wurden nochmals gebeten, den Verein bei den in diesem Jahr zusätzlich anstehenden Veranstaltungen zum VG-Weinfest und dem VG-Fußballturnier tatkräftig zu unterstützen.

Text Klaus Nargang, Foto Albert Jahn

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.